Lesarzt

aufgenommen im Gotthelf-Zentrum, Lützelflüh
Direkt zum Seiteninhalt
Seit 2008 trage ich als Lesarzt vielgestaltige Passagen aus der Literatur vor. Die Lesungen fanden stets vor einem interessierten Publikum statt. Die Auswahl der Texte, die freundliche Resonanz bei Ihnen als Zuhörer und der literarische Austausch gegen Ende der Veranstaltungen haben mein Leben nachhaltig bereichert.
Doch in den letzten Monaten fällt es mir immer schwerer, die vielen positiven Aspekte der Lesungen wahrzunehmen. Ja ich habe geradezu das Gefühl, dass meine Veranstaltungen nicht mehr in die mir jahrelang so vertraute Welt passen. Vieles hat sich verändert - leider nicht nur zum Guten.
So fällt mir ein Abschied von meinen literarischen Aktivitäten gar nicht mehr so schwer.
Dennoch werde ich Sie alle vermissen - auch wenn es gilt, zu neuen Ufern aufzubrechen.
Haben Sie Dank für Ihre jahrelange Treue und behalten Sie Ihre Neugier Lyrik und Prosa gegenüber.

Ihr Michael Dörr
22.06.2022


Aufnahme: Kirsten Verhas

ZUGABE
Hörbuch des Lesarztes
 
Nach Lektüre von mehr als fünfzig Werken hat Lesarzt Michael Dörr besonders spannende Passagen, humorvolle Anekdoten und bewegende Momente aus Biografien bekannter Pop- und Rockmusiker zusammengestellt, um sie in einem Hörbuch interessierten Hörern zugänglich zu machen.
 
So wird der Auftritt von Jimi Hendrix auf dem Woodstock-Festival und der verheerende Brand im Wohnwagen von Django Reinhard ebenso thematisiert wie die frappierend besänftigende Wirkung der Musik von Neil Young auf die neugeborene Tochter von Navid Kermani. Des Weiteren bewegt eine Telefonnummer nicht nur die Fans der Spider Murphy Gang sondern die ganze Republik. Schließlich kommt auch der Humor nicht zu kurz: Hierfür sorgt die Fahrt von Ozzy Osbourne auf seinem Rasenmäher oder die so treffende Schilderung eines missglückten Stage Diving in der Provinz.
 
Wie es letztlich Motörhead auf den (Holz-)Brettern geht, die die Welt bedeuten, sei hier allerdings noch ebenso wenig verraten wie ein ganz besonderer Moment, den Graham Nash in der Carnegie Hall zelebriert.
 
Die geschilderten Episoden werden musikalisch verbunden durch neue Kompositionen des bekannten Komponisten, Musikers und Produzenten Heiner Lürig, der seine Werke auch selbst eingespielt hat.

ZUGABE ist seit 8.9.2018 lieferbar. Mehr zum Projekt unter Mehr->Veröffentlichungen!


Foto: NGZ - Helga Bittner-Mies



Zurück zum Seiteninhalt